Div.
Richtlinien für Vorbereitung und Anlieferung von Daten für den großformatigen Digitaldruck

Beim Digitaldruck werden Echtfarben wie HKS, Pantone oder RAL Farben nur annähernd dargestellt. Um ein optimales Ergebnis zu erhalten benötigen wir eine farbechte Vorlage (Proof) wenn vorhanden.

Druckdaten: Grundsätzlich benötigen wir EPS-Dateien (Kein DCS-EPS). Darin enthaltene farbige Pixelbilder sollten als CMYK-EPS mit JPEG-Komprimierung (maximale Qualität) oder als JPG (maximale Qualität) abgespeichert sein.

Ein eventueller Anschnitt muss von Ihnen mit ins Dokumentenformat mit einberechnet werden. Produktionsbedingt empfehlen wir einen Anschnitt von 3 mm. Corel Draw, Freehand und Illustrator nehmen in ihre EPS-Dateien das Dokumentformat nicht auf. Legen Sie deshalb einen farblosen Rahmen um das Dokumentformat an. Legen Sie alle Farben im CMYK-Farbmodus an. RGB-Informationen werden nach Standardeinstellung in CMYK-Informationen von uns umgewandelt; Farbabweichungen sind hierbei möglich. Für eine optimale Wiedergabe im Großformat-Druck im Maßstab 1:1 ist eine Auflösung von mindestens 72 dpi erforderlich. Eine Auflösung von 300 dpi wie im Offsetdruck ist nicht immer nötig; je näher der Betrachtungsentfernung desto Höher die Auflösung: z.B. Aufkleber 35 x 50 mm Hohe Qualität > 300 DPI / Banner Betrachtungsabstand ca. 10 m > 45 DPI möglich!!!. Schriften sind in Kurven umzuwandeln; oder beizustellen. Zur Kontrolle sollten Sie uns einen farbechten Ausdruck zusenden (Proof) wenn vorhanden.

Software: Wir arbeiten mit den Versionen folgender Programme Corel Draw, QuarkXPress, Adobe Photoshop, Adobe Illustrator,

Hardware: Ihre Daten können Sie uns auf folgenden Datenträgem abspeichern: CD, DVD, USB Memory-Stick,
Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung unter Telefon: (08651) 96610 oder per E-Mail: service@TopPrint.de

WICHTIG! Für Sie zur Kontrolle:

Die Dateigröße für einen Druck von ca. 1m x 1 m in einer Auflösung von 200 dpi (CMYK,Tif,eps) beträgt ca. 236 MB.
Die Dateigröße für einen Druck von ca. 1m x 1m in einer Auflösung von 72 dpi (CMYK,Tif,eps) beträgt ca. 30 MB.
Die Dateigröße für einen Druck von ca. 1m x 1m in einer Auflösung von 72 dpi (JPG, JPEG > beste Qualität) beträgt ca. 1 MB.
Die Dateigröße für einen Druck von ca. 1m x 1m in einer Auflösung von 300 dpi (JPG, JPEG > beste Qualität) beträgt ca. 12 MB.

Dateiformate

Pixelformate

Pixeldateien werden in Bildpunkten gespeichert. Dies wird mit der Einheit dpi (dots per inch) ausgewiesen.Je höher die dpi-Zahl, desto größer ist die Datei und desto größer kann die Datei gedruckt werden.

Die bekanntesten Formate:
*.Tif
– bevorzugtes Format, muß mit CMYK-Farbfinformationen gespeichert sein. Eignet sich optimal für Digitaldruck aber nicht für Folienschnitte; muß nachbearbeitet werden, Aufschlag nach Stundensatz

*.EPS mit integriertem Tif – bevorzugtes Format, muß mit CMYK-Farbformaten gespeichert sein. Eignet sich optimal für Digitaldruck aber nicht für Folienschnitte; muß nachbearbeitet werden,

*.Gif – Format zur Publikation im Internet. Benutzt spezielle Algorythmen, um das Dateiformat gering zu halten. Das gif-Format erlaubt es auch eine Farbe als durchsichtig zu benennen. Diese Farbe wird nur im Internetbrowser nicht dargestellt und das Bild erscheint an diesen Stellen durchsichtig. Eignet sich nicht für unsere Anwendungen.

*.JPG - JPG Daten können sehr hoch komprimiert werden. Je stärker die Dateien komprimiert werden, desto größer wird der Verlust von Farbinformationen. Das heißt, sehr schlechte Qualität beim Ausdruck. Eignet sich sehr gut für den Digitaldruck wenn die komprimierung auf 0 oder die Qualität auf die Beste beim abspeichern eingestellt wurde. Eigent sich aber nicht für Folienschnitte; muß nachbearbeitet werden Vektorgrafiken beschreiben mittels Vektorendaten eine Fläche. Sie sind daher geeignet um als Vorlage für einen Folienschnitt benutzt zuwerden. Sie können ohne Qualitätsverlust beliebig vergrößert werden.

Pixelgrafiken
sind durch den Aufbau der Informationen ungeignet für den Folienschnitt. Das Vergrößern ist nur bis etwa 120% sinnvoll, da die Randschärfe verloren geht.



Grafikformate allgemein: Es werden grundsätzlich zwei Dateiformate für Grafiken unterschieden:

Photoshop *.PSD – wie TIF bzw EPS, jedoch erweiterte Funktionalität durch viele Vectorgrafiken beschreiben Umrisse von Grafiken oder Texten. Es können sowohl Folienschnitte, als auch Ausdrucke in jeder beliebigen Größe angefertigt werden. Eine Nachbearbeitung ist in der Regel nicht nötig. WICHTIG: Texte die in Grafiken eingebunden sind, müssen in PFADE umgewandelt werden. Da sehr oft spezielle Schriftarten (Fonts) benutzt werden, die bei unseren Grafikern nicht vorhanden sind, ist dies der einzige Weg, das Kundenlogo genau so zu reproduzieren, wie es im Original ist. Geeigente Formate für Folienschnitt sowie Ausdruck: *.CDR – CorelDRAW, *.AI – Adobe Illustrator – Bitte immer Schrift in Pfade umwandeln!

ACHTUNG *.DOC *.PPT *.XLS Diese Dateien können nicht (oder nur bedingt) zur Erstellung verwendet werden

Digitaldruck, Aufkleber, Beschriftungen, Vereinsausweise, Mitgliedsausweise, PVC Karten, T-Shirt-Druck,, Textildruck, Foto-Tasse, Fototasse, Fotokrug,
Foto-Krug, Foto-Sweatshirt, Foto-T-Shirt, Werbegeschenke, Textilien, Visitenkarten, Digitaldrucke, Digitaldruck, Piding, Heidi Mayr, Bad Reichenhall,